Der Werkzeugkasten, der im Rahmen des Projektes entwickelt und mit konkreten Instrumenten gefüllt werden soll, hat folgende grundlegende Struktur:


Werkzeugkasten Aufbau

Dabei stehen die Prozessschritte unter I für:

  1. BEM-Einleitung
  2. Situationsanalyse
  3. Maßnahmenplanung
  4. Maßnahmenumsetzung
  5. Abschluss des BEM (Fallbezogen)
Die Prozessschritte II.1 und II.2 beschreiben die "Betriebsinterne Öffentlichkeit (Bekanntmachung des BEM)" und die "Bildung des Integrationsteams".

Für jeden Prozessschritt wird es neben unmfangreichen Beispielen, Dokumenten und Erläuterungen der einzelnen Werkzeuge eine detaillierte Prozessbeschreibung geben, die die Einsatzbereiche, Anwendungszwecke und den Nutzen der Instrumente beschreibt.

 www.integrationmanagement.eu